Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Heizsysteme’

waermepumpe-djd

Die Wärmepumpentechnik ist eine effizientesten Heizungsart. Foto: djd/Weishaupt

Eine Wärmepumpe erscheint vielen Bauherren als eine interessante Variante, um sich langfristig von den Weltmarktpreisen für fossile Energie abzukoppeln. Für den Einsatz einer Wärmepumpe sollte man einige Voraussetzungen beachten.

Wärmepumpen eignen sich besonders für Gebäude mit einer ausgeprägten Wärmedämmung und einer Wärmeverteilung mit niedrigen Temperaturen wie z.B. einer gedämmten Bodenplatte mit Flächenheizung.

Wärme aus Wasser, Erde oder Luft
Die mit der Wärmepumpe gewonnene Heizenergie ist ein Mix aus drei Viertel Umweltenergie und einem Viertel Strom. Ob als Wärmequelle Umgebungsluft, Erdreich oder Grundwasser genutzt wird, hängt von den Gegebenheiten vor Ort und vom Budget ab. Tipps und Ratschläge auf 170 Seiten zur Auswahl der richtigen Technik gibt etwa der Ratgeber „Richtig heizen. Sparsam und zukunftssicher“ des Heizungsspezialisten Weishaupt, der unter www.weishaupt.de angefordert werden kann.

(mehr …)

Advertisements

Read Full Post »

pellets-djd

Mit modernen Holz- und Pelletsheizungen lassen sich nicht nur die Vorgaben des aktuellen Wärmegesetzes zu 100 Prozent erfüllen, darüber hinaus kann man sich auch über niedrige Betriebskosten freuen. Foto: djd/Initiative Holz & Pellets, Köln

Der Holzhausbau wird durch viele Faktoren bestimmt – etwa eine ansprechende Architektur verbunden mit hoher Wohnqualität. Aber auch an einem stimmigen Energiekonzept kommt der Bauherr heute nicht mehr vorbei. Dieser ökologische Anspruch wird inzwischen durch das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) verpflichtend eingefordert. Demnach muss im Neubau ein bestimmter Anteil der Wärmeversorgung über regenerative Energien erfolgen.

Moderne Holz- und Pelletsheizungen werden diesen Anforderungen vorbildlich gerecht, denn mit ihnen kann dieser vom Gesetzgeber geforderte Betrag zu 100 Prozent abgedeckt werden.

(mehr …)

Read Full Post »

heizung.RainerSturm.pixelio.de

Bild: Reiner Sturm - pixelio.de

Hohe Energieeffizienz, vielfältige Kombinationsmöglichkeiten mit regenerativen Energieträgern, Versorgungssicherheit und Flexibilität bei der Bevorratung – flüssige Brennstoffe haben Zukunftspotenzial. Zum Beispiel als Basis-Energieträger in einer „Hybrid-Heizung“. Das ist eine Kombination aus Öl- Brennwertgerät, solarthermischer Anlage und Holzkaminofen, die in die Wärmeversorgung des gesamten Gebäudes eingebunden ist. Wird ein derartiges Kombi-Heizsystem mit Bioheizöl betrieben, das in einigen Regionen der Bundesrepublik bereits lieferbar ist, kommt eine dritte regenerative Komponente zur Einsparung fossiler Primärenergie hinzu.

(mehr …)

Read Full Post »