Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Brennholz aus dem Wald’

Brennholz selber machen genießt in Zeiten steigender Energiepreise und des fortschreitenden Klimawandels immer mehr Zulauf. Foto und Text: djd/Stihl

Beim Brennholzeinschlag kommt es auf das Werkzeug und seine Handhabung an
Holz gehört zu den ältesten Energieträgern der Menschheit. Die knisternden Holzscheite, die lodernden Flammen und die angenehme Wärme: Dies faszinierte schon in längst vergangenen Zeiten und ist heute aktueller denn je. Angesichts stetig steigender Energiepreise und des fortschreitenden Klimawandels gewinnen Holzheizungen einen ganz neuen Stellenwert. Holz verbrennt kohlendioxidneutral und gibt nur so viel CO2 in die Atmosphäre ab, wie der Baum zuvor während seines Wachstums aufgenommen hat.

Selbst anpacken
Neben der Umwelt kann der Ofen- und Kaminbesitzer aber auch seinen Geldbeutel schonen, indem er auf den Kauf von teurem Scheitholz verzichtet und im Wald selbst tatkräftig mit anpackt. Bei den Forstämtern gibt es dafür Flächenlose zu erwerben, in denen noch nicht zugerichtetes Brennholz selbst aufbereitet und abtransportiert werden kann. Weitere kostengünstige Alternativen im heimischen Forst sind Schichtholz aus Stammteilen und an gut befahrbaren Wegen gelagerte, längere Baumstücke als sogenanntes Brennholz lang.
(mehr …)

Advertisements

Read Full Post »